Rote Bete: Ein Superfood für deine Menopause

Eisen, Gesundheit

Rote Bete in der Menopause: Rosa Hintergrund mit Damen im Vordergrund als Banner

Die Menopause ist eine Phase, die viele körperliche und emotionale Veränderungen mit sich bringt. Doch auch du kannst diese Zeit bestmöglich meistern. Eines der besten Mittel dafür ist Rote Bete, auch bekannt als Rote Rüben. Dieses Superfood bietet dir gerade in dieser Lebensphase wertvolle Unterstützung und in diesem Beitrag erfährst du warum. 

Rote Bete in der Menopause

Während der Wechseljahre durchläufst du viele körperliche Veränderungen, die mit einer Hormonumstellung verbunden sind. Rote Bete hilft dir, einige dieser Symptome zu lindern. Der hohe Gehalt an Eisen und Folsäure in der Roten Bete unterstützt die Bildung roter Blutkörperchen und kann Müdigkeit und Anämie entgegenwirken. Zudem fördert der regelmäßige Konsum von Rote Bete deine Lebergesundheit und die Entgiftung deines Körpers, was besonders in dieser Phase wichtig ist.

„Einige Ärzte empfehlen Männern und Frauen mit hohem Blutdruck bereits Rote-Rüben-Saft“, erklärt Delgado Spicuzza. „Durch die Bereitstellung einer sicheren und wirksamen Möglichkeit zur Verbesserung der Blutgefäßfunktion könnten die Rüben dazu beitragen, die Herz-Kreislauf-Gesundheit bei Frauen nach der Menopause zu erhalten. Wenn man bedenkt, dass die meisten Frauen mindestens ein Drittel ihres Lebens postmenopausal sind, beginnt man, die potenzielle Bedeutung dieser Ergebnisse zu verstehen.“

 

Rote Bete und deine Durchblutung

Rote Bete hat eine bemerkenswerte Fähigkeit, deine Durchblutung zu verbessern. Der hohe Gehalt an Nitrat in der Roten Bete wird in deinem Körper zu Stickstoffmonoxid umgewandelt. Dieses Stickstoffmonoxid erweitert deine Blutgefäße, fördert den Blutfluss und senkt den Blutdruck. Eine verbesserte Durchblutung ist besonders während der Wechseljahre von Vorteil, da du in dieser Lebensphase ein erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen hast.

Deine Herzgesundheit fördern

Rote Bete ist reich an wichtigen Nährstoffen wie Folsäure, Vitamin C, Ballaststoffen, Betanin und Kalium. Diese Nährstoffe spielen eine wichtige Rolle für deine Herzgesundheit. Folsäure und Kalium unterstützen die Herzfunktion und helfen, deinen Blutdruck zu regulieren. Die Antioxidantien in der Roten Bete, insbesondere Betanin, bekämpfen freie Radikale und schützen deine Zellen vor oxidativem Stress, der zu Herzkrankheiten führen kann. Studien haben gezeigt, dass der regelmäßige Verzehr von Rote Bete das Risiko für Herzinfarkte und Schlaganfälle senken kann.

Fazit

Rote Bete ist ein wahres Superfood, das in deiner gesunden Ernährung nicht fehlen sollte. Ihre positiven Wirkungen auf die Durchblutung, Herzgesundheit und ihre unterstützenden Eigenschaften während der Wechseljahre machen sie besonders wertvoll. Ob als Bestandteil eines gesunden Lebensstils oder als Unterstützung in spezifischen Lebensphasen – Rote Bete bietet dir eine Fülle an Vorteilen, die sowohl präventiv als auch therapeutisch genutzt werden können.

 

fitrabbit BIO RübenHerz: Deine natürliche Unterstützung

Möchtest du die gesundheitlichen Vorteile von Rote Bete voll ausschöpfen? Probier doch fitrabbit BIO RübenHerz! fitrabbit BIO RübenHerz kombiniert wertvolle Zutaten wie konzentrierten Rote-Bete-Saft, Granatapfel- und Sauerkirschsaft sowie wohltuende Kräuter-Gewürzextrakte und Vitamin C-reiche Acerola. Diese einzigartige Mischung macht fitrabbit BIO RübenHerz so besonders und wirkungsvoll.

 

Rote Bete in der Menopause: Bild für normalen Blutdruck und Leistungsfähigkeit - Empfehlung

Besuche http://www.fitrabbit.com und bestelle noch heute! Tu deinem Herzen etwas Gutes und integriere fitrabbit BIO RübenHerz in deine tägliche Ernährung. Erlebe die Kraft der Natur mit fitrabbit – für ein gesundes und aktives Leben!

 

Quelle: https://www.eujuicers.com/magazine/beet-juice-may-be-better-than-hormones-for-menopause 

Ähnliche Beiträge

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert